Abrechnung bearbeiten



Fenster: <Abrechnung bearbeiten>

  1. Funktionstaste <F7>
    Erscheint in der Kopfzeile (Funtionstastenzeile) des EXCEL-Symbol, besteht die Möglichkeit den aktuellen Abrechnungsstand in einem EXCEL-Fenster anzuzeigen.

  2. Feld <Jahr/Datum>
    erhält manuell den Eintrag eines Kalenderjahres zur Auswahl erstellter Abrechnungen für dieses Kalenderjahr.

  3. Button <Abrechnungsnummer>
    öffnet ein Auswahltabellenfenster zur Auswahl einer für das gewählte Kalenderjahr erstellten Abrechnung.

  4. Feld <Betrag>
    enthält des Gesamtbetrag aller zur gewählten Abrechnung zusammengeführten Belege.

  5. Button <fusionierte Antragsdokumente andocken>
    öffnet ein Windowsfenster zur Auswahl einer Datei. Darin sollten sämtliche gescannten Belege einer zusammengeführten Abrechnung zu einem (Scan)-Dokument zusammengeführt sein.

  6. Button <Antrag>
    öffnet das zuvor beschriebene Dokument.

  7. Button <Antrag und belege bearbeiten>
    öffnet in der Box <Belege bearbeiten> zwei Tab-Reiter zur Bearbeitung der der Beihilfe- und der PKV-Abrechnung:
    1. Reiter <Beihilfe-Abrechnung>

      1. Feld <Antragsdatum>
        enthält als Defaultwert das aktuelle Datum. Eine manuelle Änderung ist möglich.
         
      2. Checkfeld <Einzelpositionsaufstellung>
        führt zur Auflistung der rechnungsbezogenen Einzelpositionen, sofern diese mittels der Untermaske zur Belegerfassung erfasst sind.

      3. Checkfeld <externes Antragsformular>
        führt nach Betätigung des Button <Beihilfe-/Kostenerstattung drucken> zum vorherigen Öffnen eines Antragsformulars, welches zum Beihilfezeitsatz des Anspruchsberechtigten entsprechend hinterlegt ist. In dieses Antragsformular sind die für den Antrag erforderlichen Eintragungen manuell vorzunehmen. Anschließend ist das Antragsformular zu speichern.
             
      4. Button <externes Antragsformular>
        öffnet folgendes Abfragefenster:    
        1. Button <Ja>
          führt zur Erstellung einer Email einschließlich der Dateianhänge mittels derer die Beihilfe beziehungsweise die Kostenerstattung beantragt wird.

          Bei Auswahl <Ja> kopiert das Programm den Antragsvordruck aus dem Unterverzeichnis <Vordrucke> in das Unterverzeichnis mit dem technische Namen des Users und ruft dann von dort die Datei zur Bearbeitung z.B. mittels "MS-Word" auf.

          Es besteh dann die Möglichkeit, das Antragsformular zu vervollständigen und dann über die MS-Word-Speicherfunktion als <PDF>-Dokument zu speichern. Dies führt dazu, dass das Programm das Antragsformular als PDF-Datei an die automatisch erstellte Email anhängt. Andernfalls wird das Word-Dokument angehängt.
               
        2. Button <Nein>
          führt zur Erstellung der auszudruckenden Antragsunterlagen.

        3. Button <Beihilfe-/Kostenerstattung drucken>
          führt zur Erstellung der Email nebst Anlagen beziehungsweise zur Erstellung des Drucks eines Anschreibens zur Anforderung der abgerechneten Kosten.

               
        4. Button <Scan-Beihilfebescheid andocken>
          öffnet ein Systemfenster zur Auswahl eines Pfades bzw. einer Scan-Datei, die die anzudockenden gescannten (digitalisierten) Belege (Rechnungen, ärztlichen Verordnungen usw.) enthalten. Nach Auswahl des Pfades sowie einer Datei entsprechend den Vorgaben des Systemfensters mittels <Return> oder <Mausklick li.> schließt sich das Systemfenster und blendet den gewählten Pfad und die gewählte Datei ein. Ferner aktiviert das Programm den folgenden Button <Bescheid>.

               
        5. Button <Bescheid>
          Sofern ein Scan-Dokument      angedockt ist, zeit das Programm durch Betätigen des Button      <Bescheid> das Dokument.
               
        6. Button <Beleg bearbeiten>
          öffnet ein Tabellenauswahlfenster zur Auswahl eines Rechnungsbeleges zwecks Bearbeitung. Nach Auswahl über <Retrun> oder <Mausklick li.> öffnet sich folgendes Fenster zur Bearbeitung der Beihilfebelegdaten.

        7. Feld <abrechn-fäh.Betrag> (Beihilfe/PKV)
          weist den jeweils abrechnungsfähigenbetrag aus, der als Grundlage zur Berechnung des von-hundert-Anteils (=Erstattungsbetrag) dient.

        8. Feld <Abrech-Summe>
          weist den Gesamtbetrag aller zur Abrechnung zusammengefassten Belege aus.

        9. Feld <Erstattungsbetrag> (Beihilfe/PKV)
          weist den im      Rahmen der Belegerfassung errechneten Abrechnungserstattungsbetrag      aus.
               
        10. Feld <Eigenbehalt>
          weist den im Rahmen der Beleg-Erstattungsbearbeitung errechneten Eigenbehalt aus.
               
        11. Feld <Diff-Betrag>
          weist die belegbezogene Differenz der jeweiligen Abrechnungssummen zur Summe der Erstattungen aus. Also die offene Summe der Abrechnung.

        12. Button <Beihilfe-/Kostenerstattung drucken>
          Erstellt das Anschreiben sowie die tabellarische Aufstellung der Abrechnung der Leistungen an die Beihilfestelle bzw. die gesetzliche Krankenkasse als Vorschau. Mittels der selbsterklärenden Funktionen der Vorschau erfolgt der Ausdruck.