Belege bearbeiten

    1. Reiter <Beihilfe-Abrechnung>


      1. Button <Einzelpositionsaufstellung>
        führt zur Auflistung der rechnungsbezogenen Einzelpositionen, sofern diese mittels der Untermaske zur Belegerfassung erfasst sind.

      1. Button <externes Antragsformular>
        öffnet nach Betätigung des Button zur Druckerstellung das hinterlegte Formular zur Beantragung der Beihilfe.

      2. Button <Versandt per Email>
        führt zur Erstellung einer Email einschließlich der Dateianhänge mittels derer die Beihilfe beziehungsweise die Kostenerstattung beantragt wird.

      3. Button <fusionierte Antragsdokumente zur Email>
        Sind die Antragsdokumente (Rechnungen, ärztliche Verordnungen etc.) zu einem Gesamtdokument zusammengeführt besteht die Möglichkeit über diese Checkbox dieses Gesamtdokument der zu erstellenden Email anzuhängen. Andernfalls hängt das Programm die jeweiligen Einzeldokumente der Abrechnung der Email an.'

      4. Button <Beihilfe-/Kostenerstattung drucken>
        führt zur Erstellung der Email nebst Anlagen beziehungsweise zur Erstellung des Drucks eines Anschreibens zur Anforderung der abgerechneten Kosten.

      5. Button <Scan-Beihilfebescheid andocken>
        öffnet ein Systemfenster zur Auswahl eines Pfades bzw. einer Scan-Datei, die die anzudockenden gescannten (digitalisierten) Belege (Rechnungen, ärztlichen Verordnungen usw.) enthalten. Nach Auswahl des Pfades sowie einer Datei entsprechend den Vorgaben des Systemfensters mittels <Return> oder <Mausklick li.> schließt sich das Systemfenster und blendet den gewählten Pfad und die gewählte Datei ein. Ferner aktiviert das Programm den folgenden Button <Bescheid>.

      6. Button <Bescheid>
        Sofern ein Scan-Dokument angedockt ist, zeit das Programm durch Betätigen des Button <Bescheid> das Dokument.

      7. Feld <Beihilfefähig Betrag>
        weist den im Rahmen der Belegerfassung errechneten beihilfefähigen Betrag aus.

      8. Button <Beleg bearbeiten>
        öffnet eine Tabelle der zur Abrechnung zusammengefassten Belege zweck Auswahl. Nach Auswahl über <Retrun> oder <Mausklick li.> öffnet sich folgendes Fenster zur Bearbeitung der Beihilfebelegdaten:

        1. Feld <Beleg-Rechnungszeitr.>
          enthält aus den im Rahmen der Belegerfassung hinterlegten Zeitraum vom - bis.

        2. Checkbox <Nur Krankenversicherung - ohne Beihilfe>
          zeigt an, ob der Beleg im Rahmen der Belegerfassung nur für die Abrechnung mit der gesetzlichen Krankenkasse markiert ist.

        3. Checkbox <Leistungserbringer rechnet direkt mit der PKV ab>
          zeigt an, ob der Beleg im Rahmen der Belegerfassung zur direkten Abrechnung mit der PKV markiert ist.

        4. Feld <Bruttobetrag>
          enthält den Belegbetrag lt. Belegerfassung.

        5. Feld <Erstattungsbetrag>
          erhält durch manuellen Eintrag den seitens der Beihilfe bzw. der gesetzlichen Krankenkasse erstatteten Betrag. Das folgende Feld enthält den zum Beihilfeberechtigten hinterliegten Erstattungs-VH-Satz.

        6. Feld <Beih-fähig>
          enthält den beihilfe-/erstattungsfähigen Belegbetrag.

        7. Button <Kürzung Beih./Krankenkasse>
          öffnet ein Fenster zur Auswahl, Erfassung bzw. Bearbeitung von Kürzungsgründen.

        8. Feld <Eigenanteil>
          weist den nach Erfassung des Erstattungsbetrages programmseitig ermittelten Eigenbehalt aus.

        9. Button <Speichern>
          blendet in einem Messagefenster den Erstattungsbetrag an und speichert nach Bestätigung oder schließen des Messagefensters  die erfassten Belegdaten.

      9. Feld <Abrechnungserstattung>
        weist den im Rahmen der Belegerfassung errechneten Abrechnungserstattungsbetrag aus.

      10. Feld <Eigenbehalt>
        weist den im Rahmen der Beleg-Erstattungsbearbeitung errechneten Eigenbehalt aus.

      11. Button <Erstattungsdatum>
        öffnet ein Kalenderfenster zur Auswahl des Datums der Erstattung (Eingang auf dem Bankkonto).

      12.  Button <Beihilfe-/Kostenerstattung drucken>
        Erstellt das Anschreiben sowie die tabellarische Aufstellung der Abrechnung der Leistungen an die Beihilfestelle bzw. die gesetzliche Krankenkasse als Vorschau. Mittels der selbsterklärenden Funktionen der Vorschau erfolgt der Ausdruck.